Die Spannung des inklusiven Designs

Inklusives Outdoor-Design: Bewegung, Empathie und Gemeinschaft

Outdoor-Spielgeräte ermöglichen es Kindern, körperlich aktiv zu sein und mit Gleichaltrigen zu interagieren. Sie fördern nicht nur Kreativität und Fantasie, sondern auch Empathie und Toleranz, indem sie das Teilen lehren und soziale Ängste abbauen.

Kinder lieben die Aufregung des physischen und erforschenden Spiels sowie die Freude, mit anderen zu spielen. Warum sind nicht alle Spielplätze gleich gestaltet? Menschen mit Behinderungen sind oft von Freizeitaktivitäten im Freien ausgeschlossen, da es an Zugänglichkeit und Inklusivität mangelt – zwei wichtige Säulen des effektiven Designs, die oft als gleiches Ergebnis missverstanden werden.

Der Thomas Street Reserve in Hampton, Victoria, ist der erste inklusive Spielplatz in Bayside. Der neue Raum greift das „Festungs“-Thema des 30 Jahre alten ursprünglichen Parks auf, nach intensiver Beratung mit der lokalen Gemeinschaft. Designer Ric McConaghy betonte, dass diese Zusammenarbeit ein entscheidendes Element des wegweisenden Projekts war.

Bayside Council Standort

Ein mittelalterliches Thema und umfassende Spielmöglichkeiten

Der Thomas Street Reserve nutzt nun ein mittelalterliches Thema, komplett mit zwei von Lark Industries gelieferten Burgen, einem Sandkasten und auffälligen Kunstwerken. Alle traditionellen Spielgeräte wie Schaukeln, Rutschen und eine Seilrutsche sind vorhanden.

Unkonventioneller ist das breite Angebot an Aktivitäten und Ausrüstungen, die allen Kindern Spaß machen. Der Bereich ist mit bodengleichen Rollstuhltrampolinen, einem Schaukelboot namens Swayfun, das eine Person im Rollstuhl und Freunde aufnehmen kann, und einem Boden ausgestattet, der aus Entdeckungs-, Kommunikations- und Beweglichkeitselementen besteht und viele natürliche Materialien enthält. Die zwei Burgen sind das ikonische Herzstück des neuen Bayside-Spielplatzes. In Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekt Justin Staggard entwarf McConaghy Eyrie, die höchste Burg, und eine vollständig angepasste Einheit von der Lappset Group.

Inklusives Design und Nachhaltigkeit

Michelle Herbut, Senior Business Development Manager bei Lark Industries, einem führenden australischen Anbieter von Spiel- und Sportgeräten, erklärt, dass das Thomas Street Projekt in Bayside Inklusion auf vielfältige Weise fördert. Es richtet sich nicht nur an verschiedene Altersgruppen und demografische Gruppen, sondern bietet auch spezielle Einrichtungen wie einen seniorengerechten Bewegungsbereich, der in Zusammenarbeit mit dem National Ageing Research Institute entwickelt wurde.

„Ric kam nach einer langen Beratungsphase mit der Gemeinde zu uns. Wir entschieden uns, Standardprodukte zu verwenden, um die Kosten niedrig zu halten und sicherzustellen, dass verschiedene Elemente oder Materialien bei Bedarf leicht ersetzt werden können“, erklärt Herbut.

Lark Industries arbeitet weiterhin mit inklusivem Design, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und die visuelle Landschaft der lokalen Gemeinschaften zu verändern. Der seniorenspezifische Bewegungsbereich im Thomas Street Reserve bietet älteren Menschen die Möglichkeit, sicher an körperlichen und sozialen Aktivitäten teilzunehmen und ihre Unabhängigkeit zu bewahren. Die speziellen Spiel- und Sportgeräte sind intergenerational, sodass Senioren ihre eigene Fitnessstation nutzen können, während ihre Enkelkinder oder andere junge Mitglieder der Gemeinschaft neben ihnen spielen.

Ein inklusiver Spielplatz entsteht

Universal Design impliziert einen inklusiven Ansatz für die öffentliche Planung, der über die traditionellen Grenzen von Spielbereichen hinausgeht. Dies war die Vision des Bayside City Council und die Mission von Ric McConaghy und Lark Industries bei der Gestaltung und Bereitstellung eines Raums, der die gesamte Gemeinschaft willkommen heißt und fördert.

Die ganze Refrenz lesen? Hier klicken.

Maßgeschneiderte Fono Interactive DJ-Booth von Lappset

Der Fono besteht aus maßgefertigten Bänken, die den Nutzern einen Bereich zum Entspannen und Musikhören bieten. Diese Idee zielt darauf ab, möglichst viele junge Menschen einzubeziehen. Es gibt sogar einen speziellen Parkour-Bereich, um die Beweglichkeit älterer Kinder und Teenager zu testen.

„Die Interaktiven sind ein neues Produkt auf dem australischen Markt und können einem Spielbereich großen Mehrwert verleihen“, erklärt Michelle Herbut, Senior Business Development Manager bei Lark Industries.

Menschen denken manchmal, dass interaktive Geräte aufgrund des Energieverbrauchs zu komplex für einen Außenbereich sind, aber sie sind wichtige Ergänzungen. DJ Fono wurde von einem unserer Partner, Lappset Interactive, entwickelt und ist ein großartiges Werkzeug, um ältere Kinder einzubeziehen, die oft schwieriger in einen Spielbereich zu integrieren sind.

Monatliche Updates

Möchten sie immer informiert werden über die neuesten Entwicklungen, Geräte und Dienstleistungen von Lappset?

Dann melden Sie sich an für den Newsletter!