• Wir erwarten von unseren namhaftesten Partnern und Lieferanten, dass sie sich ebenfalls für unsere Grundsätze der Corporate Governance engagieren. Bis 2015 hat fast die Hälfte unserer größten Lieferanten die Empfehlungen der ISO-Norm 26000 für wirtschaftliches, soziales und ökologisch verantwortungsvolles Handeln angenommen.
  • Wir sprechen Themen wie soziale Verantwortung und Umweltfreundlichkeit gleich zu Beginn von Verhandlungen mit potenziellen neuen Subunternehmen und anderen Lieferanten an. Für uns ist es wichtig, dass sich unsere Werte in unserer Lieferkette widerspiegeln. Wir führen außerdem Inspektionen vor Ort durch, um sicherzustellen, dass unsere Lieferanten unseren Anforderungen im Hinblick auf gesellschaftliche Verantwortung auch gerecht werden.
  • Wir erwarten von unseren größten Lieferanten, dass sie
    o sich an das Gesetz halten 
    o die Menschenrechte achten
    o Arbeitsmarktgesetze einhalten, die beispielsweise Kinder- und Zwangsarbeit verbieten sowie keine Kinder unter 15 Jahren oder junge Menschen, die noch die Schule besuchen, für gefährliche Aufgaben einstellen. Außerdem das Recht der Arbeiter wahren, sich Gewerkschaften anzuschließen, keine direkte oder indirekte Diskriminierung dulden aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, sexueller Orientierung, Familienstand, Schwangerschaft, Elternschaft, Religion, sozialer oder ethnischer Herkunft oder Nationalität, politischen Ansichten oder anderen persönlichen Eigenschaften, die durch das Gesetz geschützt sind. Wir erwarten außerdem, dass sie ihre Mitarbeiter mit Respekt behandeln.
    o auf die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu achten 
    o die Umwelt respektieren und ökologische Gesichtspunkte bei ihren unternehmerischen Aktivitäten berücksichtigen 
    o keine Korruption dulden und keinen verbotenen Geschäftspraktiken nachgehen 
    o den Mitarbeitern und Vertretern von Lappset sowie ihren Familienmitgliedern keine unverhältnismäßigen geschäftlichen Vorteile anbieten, wie Geschenke oder Bewirtungen
    o keine Geldwäsche betreiben oder es anderen erlauben, ihre Mittel zum Zwecke der Geldwäsche zu nutzen
    o das Prinzip des Fair Play im Umgang mit der Konkurrenz beachten 
  • Lappset hat das Recht, die Partner, die Teil der Lieferkette sind, regelmäßig zu überprüfen.